Die Zeit vergisst nichts

Helena: Der Untergang Trojas
(Teil 1: Der Raub der Helena / Teil 2: Die Zerstörung)

Edition Filmmuseum 90

Regisseur Manfred Noa drehte in München und Umgebung mit großem Aufwand und mit internationaler Besetzung die Geschichte um die geraubte Helena, die zu einem jahrelangen Kampf zwischen Griechen und Trojanern ausartet.
Der in zwei Teilen gedrehte Film lief in unterschiedlichsten Versionen und Bearbeitungen in vielen europäischen Ländern und in Amerika. Die Doppel-DVD enthält neben einer neu rekonstruierten Fassung des Films auch Alternativszenen, Rushes, ausländische Zwischentitel und Outtakes sowie im ROM-Bereich zeitgenössische Programmhefte und Standphotos und Berichte von den Dreharbeiten.

Film-Infos
• Deutschland 1924
• Regie: Manfred Noa
• Drehbuch: Hans Kyser -
• Kamera: Gustave Prioss, Ewald Daub -

• Darsteller:
   Edy Darclea (Helena),
   Wladimir Gaidarow (Paris),
   Hanna Ralph (Andromache),
   Carlo Aldini (Achill),
   Albert Bassermann (Aisakos),
   Fritz Ulmer (Menelaos),
   Carl de Vogt (Hektor),
   Adele Sandrock (Hekabe),
   Albert Steinrück (Priamos),
   Karel Lamac (Patroklos)

• Produktion:
   Bavaria-Film A.-G. im Emelka Konzern
• Premiere: 21.1.1924 / 4.2.1924 Berlin (Mozartsaal)

 

Helena-Plakat-Filmjuvelen

 

über mich
instagram-text

Im Licht des Schattens

amazon-suzanna winter

 suzanna winter